Hannover, den 18.11.2021

Die BAUM Unternehmensgruppe feiert Richtfest für das Amazon Logistikzentrum in Helmstedt an der A2

Hannover, 18.11.2021: Die BAUM Unternehmensgruppe lädt in alter Tradition zum Richtfest für das neue Amazon Umverteilungszentrum im Gewerbegebiet Helmstedt-Barmke ein. Am 18.11.2021 erhob sich der Richtkranz über den Neubau.

Zur Zeremonie sind neben den ausführenden Baufirmen auch ausgewählte Vertreter:innen von Stadt und Landkreis Helmstedt, wie auch Vertreter:innen von Amazon geladen. 

„Wir danken allen Handwerker:innen und allen am Bau beteiligten Unternehmen für den großen Einsatz und das Engagement. Wir als Bauherr möchten diesen besonderen Tag zum Anlass nehmen, um diesen Dank zum Ausdruck zu bringen und ein Zeichen zu setzen, dass wir auch weiterhin auf Innovation und Wachstum setzen. Wir danken außerdem der Stadt und dem Landkreis Helmstedt für die sehr kompetente und konstruktive Zusammenarbeit“, so Gregor Baum, geschäftsführender Gesellschafter der BAUM Unternehmensgruppe. 

Harald Siemens, COO und Leiter Immobilien der BAUM Unternehmensgruppe zeigt sich erfreut: „Das Team der BAUM Unternehmensgruppe ist stolz heute nach kurzer Bauzeit diesen Meilenstein erreicht zu haben. Alle Arbeiten verlaufen bis dahin planmäßig und insbesondere unfall- und störungsfrei. Die Projektteams der Baufirmen, des Mieters und der Behörden arbeiten Hand in Hand, um diese Leistung erreichen zu können. Mit dieser gemeinschaftlichen Teamleistung werden auch die kommenden Zwischenziele und die Fertigstellung sicher erreicht.“ 

In Helmstedt wird ein Logistikzentrum zur Vermietung an den Onlineversandhändler Amazon realisiert. Die Grundstücksgröße beträgt ca. 255.000 m², Inbetriebnahme ist für den Sommer 2022 vorgesehen. 

Helmstedts Bürgermeister Wittich Schobert freut sich über den bisherigen Bauverlauf. „Es ist positiv, dass ein so großes Bauvorhaben in der Stadt Helmstedt so schnell realisiert werden kann. Dies zeigt, dass unsere leistungsfähige Verwaltung im Zusammenwirken mit einem engagierten Investor und guten ausführenden Firmen auch Großprojekte schnell umsetzen kann.“ Schobert hofft darüber hinaus, dass bald die Arbeiten am neuen Kreisel fertiggestellt sind, damit die Landesstraße zwischen Barmke und Rennau wieder freigegeben werden kann. 

BAUM Unternehmensgruppe 

Die BAUM Unternehmensgruppe ist seit mehr als zwei Jahrzehnten in allen immobilienwirtschaftlichen Bereichen erfolgreich tätig. Neben der Entwicklung und Realisierung von Wohn- und Gewerbeimmobilien sowie der Verwaltung des eigenen Immobilienbestandes ist die BAUM Unternehmensgruppe auch als Betreiberin in den Segmenten Hotellerie und Gastronomie tätig. 

Kiel, den 21.07.2021

Entwürfe für Hörn-Bebauung am Germaniahafen liegen vor

Kiel, 21.07.2021: Die Hörn als Spitze der Kieler Förde gewinnt städtebaulich weiter an Form. Um den Germaniahafen soll ein Mix aus Wohnungen und Gewerbe entstehen. Hierzu liegen nach einem Wettbewerb jetzt die prämierten Entwürfe vor. 

Die Baum meravis Waterkant Immobilien GmbH, bestehend aus der BAUM Unternehmensgruppe aus Hannover und der meravis Immobiliengruppe (Hannover/Hamburg) hatte 2019 zwei Baufelder an der Hörn um den Germaniahafen erworben. Gemeinsam wollen die beiden Unternehmen Gebäude für etwa 290 Wohnungen sowie für Gewerbeflächen errichten. Dazu hatte die Investorengemeinschaft Baum meravis Waterkant Immobilien GmbH einen städtebaulich-hochbaulichen Wettbewerb in Abstimmung mit der Landeshauptstadt Kiel ausgelobt. Enthalten ist auch ein Lösungsvorschlag für die Vollendung der Gaardener Brücke. Dafür wird es noch ein weiteres Qualifizierungsverfahren unter Federführung der Stadt geben. 

Kiels Stadträtin und Dezernentin für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt Doris Grondke und der Geschäftsführer der BAUM Unternehmensgruppe Gregor Baum (stellvertretend für die Investorengemeinschaft BAUM/meravis) stellten die prämierten Wettbewerbsentwürfe am 22. Juli im Forum für Baukultur vor. Die Preisträger:in für das Baufeld östlich des Germaniahafens ist das Architekturbüro ASTOC Architects and Planners aus Köln. Für den Baubereich südlich des Germaniahafens hat das Architekturbüro Baumschlager Eberle aus Berlin den Zuschlag bekommen. Die Auslobung zum Wettbewerb war vorab im Ortsbeirat und Bauausschuss präsentiert worden. 

Im Baubereich direkt am Germaniahafen sind 294 Wohnungen, Gewerbeflächen und eine Tiefgarage geplant. Am Ende der Gaardener Brücke sollen ein Hotel mit 201 Zimmern sowie Büros und Gewerbeflächen entstehen. Zusammen haben die Gebäude rund 58.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche. Baubeginn könnte im Frühjahr 2023 sein. 

Stadträtin Grondke lobte die Wettbewerbsentwürfe: „Kiels städtebauliche Entwicklung am Wasser schreitet voran. Die beiden Architekturbüros geben dem Südufer des Germaniahafens ein neues und unverwechselbares Gesicht. Ich danke den Unternehmen BAUM und meravis für ihre kompetente und verlässliche Arbeit für dieses Bauprojekt. Hier werden wichtige Weichen für den Wohnungs- und Gewerbebau in Kiel gestellt. Auch die Vollendung der Gaardener Brücke rückt in greifbare Nähe. So werden das Kieler Ost- und Westufer endlich noch besser miteinander verbunden.“ 

Gregor Baum, Geschäftsführer der BAUM Unternehmensgruppe: „Die Entwicklung des Germaniahafens zu einem attraktiven und vielseitigen Gebiet ist für uns eine sehr spannende und reizvolle Aufgabe. Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit der Stadt Kiel und den Preisträger-Architekten das Stadtbild neu gestalten.“ 

BAUM Unternehmensgruppe 

Die BAUM Unternehmensgruppe ist seit mehr als zwei Jahrzehnten in allen immobilienwirtschaftlichen Bereichen erfolgreich tätig. Neben der Entwicklung und Realisierung von Wohn- und Gewerbeimmobilien sowie der Verwaltung des eigenen Immobilienbestandes ist die BAUM Unternehmensgruppe auch als Betreiberin in den Segmenten Hotellerie und Gastronomie tätig. 

Vermieten, verkaufen und verwalten: Auf diesen drei Säulen ist die meravis Immobiliengruppe tätig. Sie projektiert vielfältige Objekte für Mieter, Käufer, Investoren und entwickelt Lösungen für die Wohnungswirtschaft seit mehr als 70 Jahren. Die Immobiliengruppe betreut 12.000 eigene und 1.000 fremde Wohn- und Gewerbeeinheiten über ihre Standorte in Hannover sowie Hamburg und hat bisher über 23.000 Wohneinheiten realisiert. Das eigene PropTech unternehmen Spiri.bo entwickelt digitale Lösungen und Services für die Wohnungswirtschaft. 

Helmstedt, den 19.05.2021

Der erste Spatenstich: Umverteilungszentrum Gewerbegebiet Barmke

Helmstedt: Am 19.05.21 um 14:00 Uhr wurde der erste Spatenstich als Symbol für den offiziellen Baustart auf dem Gewerbegebiet Barmke vollzogen. 

Der Landrat Gerhard Radeck, Bürgermeister Wittich Schobert, weitere Vertreter der Verwaltung und Politik sowie der geschäftsführende Gesellschafter des Investors und Bauherrn Gregor Baum und einige bauausführende Firmen haben am Mittwoch das Projekt gemeinsam eröffnet. 

Nach langer Vorplanung begannen damit die Erschließungsarbeiten auf den Flächen im zukünftigen Gewerbegebiet „A2-Barmke“ bei Helmstedt an der A2, auf welchem u.a. auch ein Umverteilungszentrum entstehen wird. 

Mit der Baustelleneinrichtung werden Bau- und Erschließungsstraßen auf dem Grundstück mit einer Gesamtbruttofläche von rd. 45ha angelegt. Neben dem Abtragen von Oberboden wird mit Erdarbeiten zur Grabenumverlegung und zur Herstellung eines Regenrückhaltebeckens begonnen. 

BAUM Unternehmensgruppe

Die BAUM Unternehmensgruppe ist seit mehr als zwei Jahrzehnten in allen immobilienwirtschaftlichen Bereichen erfolgreich tätig. Neben der Entwicklung und Realisierung von Wohn- und Gewerbeimmobilien, sowie der Verwaltung des eigenen Immobilienbestandes, ist die BAUM Unternehmensgruppe auch als Betreiberin in den Segmenten Hotellerie und Gastronomie tätig.

Oldenburg, den 10.12.2020

Richtfest für Wohnquartier Deepskant am Oldenburger Stadthafen 

BAUM Unternehmensgruppe realisiert Neubauprojekt mit 95 Eigentumswohnungen in exponierter Wasserlage.

Oldenburg, den 10. Dezember 2020: In äußerst exklusiver Lage in direkter Innenstadtnähe gleichermaßen mit unverbaubaren Wasserblick nimmt das neue Wohnquartier Gestalt an: Am heutigen Donnerstag erfolgt das Richtfest für das Projekt Deepskant auf der als Doktorsklappe bekannten Halbinsel am Oldenburger Yachthafen. Insgesamt 95 Eigentumswohnungen aufgeteilt auf drei Gebäude entwickelt die BAUM Unternehmensgruppe hier bis Ende des Jahres 2021.

„Es ist uns ein besonderes Anliegen, trotz der aktuell anspruchsvollen Lage und damit verbundenen Einschränkungen, unsern Dank an die Handwerker und Bauunternehmen auszusprechen und ein Zeichen zu setzen, dass wir auch weiterhin auf Wachstumskurs stehen“, so Herr Baum von der BAUM Unternehmensgruppe.

Die drei fünf-, sechs- und neungeschossigen Gebäude entstehen auf dem Grundstück an der Doktorsklappe, einer Halbinsel zwischen Yachthafen, Hunte und Huntelauf mit unmittelbarem Wasserbezug von drei Seiten. Die 95 Wohnungen zwischen 50 und 225 Quadratmetern weisen unterschiedliche Grundrissvarianten mit zwei bis fünf Zimmern auf.

„Für die hochwertigen Wohnungen in dieser wirklich einmaligen Lage mit einer klassisch-modernen Ausstattung verzeichnen wir eine dynamische Nachfrage“, berichtet Immobilienberater Arne Smolla von Robert C. Spies, der mit einem Team aus seinem Unternehmen bereits vor dem heutigen Richtfest über 50 Prozent der Neubauwohnungen an neue Eigentümer vermitteln konnte. „Aufgrund der Zentrumsnähe sowie der gefragten Wohnungsgrößen weisen die Wohnungen eine äußerst gute Vermietbarkeit auf und sind folglich auch für Kapitalanleger interessant“, ergänzt der Immobilienexperte. Die Oldenburger Innenstadt mit hervorragender Infrastruktur, Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomie ist fußläufig in wenigen Minuten zur erreichen. Die Quadratmeterpreise für die Wohnungen beginnen bei 4.700 Euro.

Herr Baum der BAUM Unternehmensgruppe: „Wir sind stolz, mit dem Abschluss der Rohbauphase einen weiteren Meilenstein erreicht zu haben – störungsfrei und planmäßig.“

Die Fertigstellung wird in der zweiten Jahreshälfte 2021 erfolgen. 

BAUM Unternehmensgruppe 

Die BAUM Unternehmensgruppe ist seit mehr als zwei Jahrzehnten in allen immobilienwirtschaftlichen Bereichen erfolgreich tätig. Neben der Entwicklung und Realisierung von Wohn- und Gewerbeimmobilien sowie der Verwaltung des eigenen Immobilienbestandes ist die BAUM Unternehmensgruppe auch als Betreiberin in den Segmenten Hotellerie und Gastronomie tätig.