Hannover, 02.05.2024

Ampega Asset Management erwirbt das AMAZON Distributionszentrum in Helmstedt

Die Ampega Asset Management GmbH hat für ein konzernverbundenes Unternehmen ein neues Distributionszentrum mit einer Hallenfläche von ca. 54.000 Quadratmetern im niedersächsischen Helmstedt erworben. Verkäufer ist die BAUM Unternehmensgruppe, die die das Logistikprojekt schlüsselfertig entwickelt und langfristig an ein Unternehmen der Amazon Gruppe vermietet hat.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion erfolgte in einer Share Deal Struktur.

Das direkt an der A2 gelegene, hochmoderne Logistikzentrum wurde durch den Generalunternehmer Max Bögl erstellt. Zu den Leistungen der Baumaßnahme gehören unter anderem Logistikflächen, Bürobereiche, Kantine und Küche. Die Immobilie wird durch ein innovatives Heizsystem mittels Rooftops für die Heiz-, Kühl- und Lüftungsfunktionen betrieben. Durch den Einsatz von Wärmerückgewinnung konnte die Effizienz der Luft- Wärmepumpen ganz im Sinne der Nachhaltigkeit weiter gesteigert werden. 

Dafür erhielt die BAUM Unternehmensgruppe das DGNB-Platin-Zertifikat. Für diese Auszeichnung müssen äußerst strenge Kriterien in Bezug auf Ökonomie, Ökologie, Soziales, Technik und Standort erfüllt werden.

Die Mietflächen sind langfristig an die Amazon Distribution GmbH vermietet. Die Immobilie spielt eine Schlüsselrolle als Vorsortierzentrum (Cross Dock) im Business-to-Business-Bereich. Das Objekt stellt als eines von zwei IXD-Umverteilungszentren für Waren in Deutschland eine strategisch wichtige Immobilie dar. Es existieren lediglich sechs vergleichbare Standorte in Europa, was die exklusive Marktpositionierung im Logistikbereich unterstreicht. Etwa zwölf Millionen Waren werden pro Woche am Standort Helmstedt umverteilt.

Gregor Baum, Inhaber der BAUM Gruppe „Mit dem Verkauf schließen wir ein weiteres unserer Großprojekte erfolgreich ab. Wir freuen uns, dass wir mit der Gesellschaft des Talanx-Konzerns einen starken regionalen Erwerber für dieses bedeutende Projekt gefunden haben. Wir danken unseren Projektpartnern, insbesondere dem Generalunternehmer Max Bögl, für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.“

„Wir freuen uns, dieses regional bedeutsame Logistikzentrum in unseren Bestand aufnehmen zu dürfen. Es stellt eine hervorragende Ergänzung und Diversifizierung des Portfolios dar“ so Djam Mohebbi-Ahari, Mitglied der Geschäftsführung der Ampega Investment GmbH.

Der Verkaufsprozess wurde direkt zwischen den Vertragsparteien abgewickelt. Die Verkäuferseite wurde anwaltlich durch Brinkmann Weinkauf beraten. Die Käuferseite durch – GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB aus Köln. Darüber hinaus wurde die Ampega durch Orange Recon (Technische Due Diligence) sowie TheGreenBlue (ESG-Due Diligence) beraten.

Die Objektdaten im Überblick:

AdresseZur alten Molkerei 1, 38350 Helmstedt
Fertigstellung2022
ObjektNeubau eines modernen Umverteilungszentrums direkt an der BAB 2 Helmstedt-Rennau
NutzungLogistik
Flächeca. 54.000 m² (BGF) sowie ca. 130.000 m² Außenfläche

Eigentümerin der Immobilie ist eine mit der Talanx AG verbundene Konzerngesellschaft, sie wird vertreten und beraten durch die Ampega Asset Management GmbH.

Über BAUM

Die BAUM Unternehmensgruppe ist ein inhabergeführtes, breit aufgestelltes Immobilienunternehmen in Hannover. Das Leistungsspektrum reicht von der Planung und Realisierung von Wohn- und Büroimmobilien bis zur Entwicklung von Logistik-, Hotel-, Einzelhandels- und Sozialimmobilien. Weiter hält die BAUM Unter-nehmensgruppe ein Immobilienportfolio aus mehreren Tausend Wohn- und Gewerbeeinheiten mit Fokus auf Norddeutschland im eigenen Bestand.

Über Ampega    
Die Ampega Gesellschaften sind der Vermögenverwalter der Talanx-Gruppe. Die Ampega Asset Management GmbH verwaltet auch die Assetklasse „Immobilien“ auf operativer und strategischer Ebene für die Gesellschaften des Talanx-Konzerns und optimiert deren Wertsteigerung. Die Gesellschaften verantworten und managen die Kapital- und Immobilienanlagen in Höhe von rund € 174 Mrd. (Stand: 31.12.2023). Talanx zählt nach Prämieneinnahmen zu den großen europäischen Versicherungsgruppen.

Weitere Themen

20.03.2024

Ehemaliges Postgebäude soll Kindertagesstätte werden

Um neue Krippen- und Kindergartenplätze zu schaffen, sind kreative Lösungen gefragt. Im ehemaligen Postgebäude am Antareshof im Stadtteil Auf der Horst soll bis 2026 eine Kindertagesstätte für bis zu 130 Kinder entstehen.

15.11.2023

Neubau Preisgebundener Wohnraum an der Doktorsklappe Oldenburg

Neben dem bereits abgeschlossenen Bauvorhaben in Oldenburg plant und realisiert die BAUM Unternehmensgruppe ein weiteres Wohngebäude.